Der Orchesterverein und COVID-19

Die letzten gut anderthalb Jahre der Corona-Pandemie haben nicht nur Ihnen, sondern auch dem Orchesterverein viel abverlangt. Zwei Konzerte konnten wegen Auflagen der Bundesregierung nicht stattfinden, ein Konzert fand mit strikten Abstandsregeln im Orchester und im Publikum statt. Auch das kommende Konzert im Oktober 2021 stellt wieder eine Herausforderung dar. Die Überprüfung der 3G-Regel der BesucherInnen gehört genauso dazu wie die Definition sinnvoller Regeln für das Orchester, um die Infektionsgefahr möglichst klein zu halten. Wir haben dafür die Regeln der Bundesregierung verschärft. Ein Präventionskonzept lag im Oktober 2020 vor, und es gibt für den Oktober 2021 ebenfalls eines.
Zu allem kommt die Ungewissheit, wie kurzfristig neue Regeln entstehen.
Wir sind aber sehr zuversichtlich, dass wir auch in diesem Oktober wieder ein schönes Konzert – mit unserem neuen Dirigenten – veranstalten, und wir haben bereits mit der Planung für 2022 begonnen. Hoffentlich macht uns die Pandemie keinen Strich durch die Rechnung, und wir können voraussichtlich im Mai 2022 erneut auftreten.
Zusätzlich haben wir uns eine Überraschung überlegt, die voraussichtlich im 1. Quartal 2022 den Orchesterverein aus einer ganz anderen musikalischen Perspektive präsentieren soll. Dazu im November oder Dezember mehr, wenn wir die Detailplanung abgeschlossen haben.

Sie sehen, wir sind zuversichtlich und freuen uns auf die kommenden Veranstaltungen.

Gerd Nanz